Marvin Manzenberger | Student, Junior Ranger, Sprecher des bundesweiten Junior-Ranger-Programms

"In den letzten Jahrzehnten hat sich der Mensch immer weiter von seinem Ursprung der Natur entfernt und die Welt entsprechend kurzfristiger Bedürfnisse verändert. Dabei wird dem Naturschutz in den meisten Fällen keine hohe Priorität eingeräumt. Innerhalb kurzer Zeit verschwinden Arten und ganze Lebensräume für immer. Zudem wandelt sich das Klima. Auf dieses Umfeld sind wir Menschen jedoch angewiesen: Unser Überleben hängt davon ab! 

 

Mir ist es eine Herzensangelegenheit, jeden Tag daran zu arbeiten, dass wir den „persönlichen Draht“ zur Natur nicht verlieren, vor allem im Kindes- und Jugendalter. In den Nationalen Naturlandschaften kann jeder miterleben, wie ein verantwortungsvolles Leben im Einklang mit den Kulturlandschaften möglich ist, oder wie die Natur sich selbst regelt. Diese persönlichen, kleinen und großen Erfahrungen werden helfen, dass bei Entscheidungen unsere Umwelt nicht vergessen wird, wodurch auch für unsere eigene Zukunft gesorgt wird."

Kurzbiografie Marvin Manzenberger

Marvin Manzenberger, geboren 1995 im Bayerischen Wald, studiert Biologie an der Universität Leipzig. Seit 2006 ist er aktiver Junior Ranger im Nationalpark Bayerischer Wald und arbeitet als Sprecher des bundesweiten Junior-Ranger-Programms. Nach seinem Schulabschluss leistete er 2013 ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Nationalparks Berchtesgaden und war Bundessprecher des Freiwilligendienstes. Im Rahmen eines Deutsch-Tunesischen Partnerschaftsprojekts des Auswärtigen Amts unterstützte er 2015 in der tunesischen Zivilbevölkerung Umweltbildungsmaßnahmen zum Erhalt der Biodiversität und zur Entwicklung der Zivilgesellschaft vor Ort. Darüber hinaus arbeitet Marvin Manzenberger zusammen mit EUROPARC Deutschland an einem Programm für ältere Junior Ranger (14+) in den Nationalen Naturlandschaften.

 

 

Marvin Manzenberger

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld