Schwalben und Mauersegler im Saarland willkommen!

Schwalben und Mauersegler gehören als Gebäudebrüter zu den besonders bedrohten Arten im Siedlungsbereich und sind ein wichtiger Bestandteil der biologischen Vielfalt. Das Projekt möchte den Gebäudebrütern das Leben in ihren Brutgebieten wieder annehmlicher machen und auf die wertvolle Bedeutung der Schwalben und Mauersegler als Teil der biologischen Vielfalt hinweisen, deswegen hat der NABU Landesverband Saarland e.V. das Schwalben-Schutzprojekt gestartet.

Ziel ist die saarlandweite Schwalben- und Mauerseglererfassung, vorhandene Bestände zu sichern, neue Nistplätze zu schaffen und die Öffentlichkeit zu informieren und zu schwalben- und mauerseglerfreundlichem Verhalten zu motivieren. Schwalben-und mauerseglerfreundliche Hauseigentümer können sich für die Auszeichnung mit der Plakette Schwalben Willkommen bewerben.
Seit Projektstart 2015 wurden in Kooperation mit den Ortsgruppen bereits mehr als 100 Nisthilfen ausgegeben und angebracht. Nach umfangreicher Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Infostand, Flyer, Exkursion, TV, Radio, Tageszeitung, Internet gingen bereits 50 Bewerbungen für die Plakette "Schwalben Willkommen" bei uns ein. Unser Schwalben Team ist reglemäßig zu Vor-Ort-Beratungsterminen bei Hauseigentümern unterwegs. Auch die Internetseite www.schwalbenwillkommen-nabu-saar.de informiert umfangreich und mittels eines Gewinnspiels über die Bedeutung der Schwalben und Mauersegler als wichtiger Bestandteil der biologischen Vielfalt. Weitere Aktionen wie die Durchführung eines Schwalbenfestes sind bereits geplant.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Schwalben und Mauersegler sind Indikatoren für einen intakten und artenreichen Siedlungsraum . Außerdem leisten Schwalben und Mauersegler als Teil der biologischen Vielfalt einen wesentlichen Beitrag als Insektenjäger zur Kontrolle von Parasiten- und Schädlingspopulationen. Größere Kolonien sind damit in der Lage, für die Landwirtschaft aktive Schädlingsbekämpfung zu betreiben. Als Kulturfolger haben sich Schwalben und Mauersegler an eine vom Menschen geprägte Umgebung angepasst. Jedoch gehen die Bestände seit Jahren stark zurück. Der Strukturwandel, Sanierungsmaßnahmen, Versiegelung der Landschaft und Beseitigung von Nestern machen Ihnen das Leben schwer. Der Mangel an geeignetem Nistmaterial, fehlende Nistplätze und ein mangelndes Nahrungsangebot sind die Folgen.



Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Projektflyer

 

Besuchen Sie uns

Geschäftsräume/ZentraleNABU Landesverband Saarland e.V.

Antoniusstraße 18
66822 Lebach

Öffnungszeiten: 10-16 Uhr werktags, nur nach vorheriger Anmeldung

Frau Teresa Feld

http://www.schwalbenwillkommen-nabu-saar.de/

 

Weitere Infos

NABU Saarland e.V.
Lebach

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld