Vielfalt News Nr. 160 | 9. Juli 2020

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

 

in einigen Bundesländern haben die Schulferien begonnen und damit die Urlaubszeit. Wir hoffen, dass Sie ein wenig ausspannen und abschalten können. Auch wenn viele Fernreisen dieses Jahr ins Wasser fallen, so gibt es doch weiterhin zahlreiche Reisemöglichkeiten und damit auch die Gelegenheit, mal wieder raus zu kommen, etwas anderes zu sehen und den ganzen Stress der letzten Wochen hinter sich zu lassen.

 

Viele von Ihnen werden in diesem Jahr deutsche Reiseziele ansteuern und dabei vielleicht neue Entdeckungen machen. An Nord- und Ostsee, in unseren Mittelgebirgen, an den großen und kleinen Flüssen und Seen oder in der Bergwelt der Alpen gibt es eine große Naturvielfalt zu erleben. Wir wünschen Ihnen, dass Sie die Muße finden, diese wundervollen Schätze zu genießen.

Alle, die selbst etwas dazu beitragen wollen, die Vielfalt und Schönheit unserer Natur zu erhalten, finden auch in dieser Ausgabe der Vielfalt News wieder zahlreichen Anregungen in den UN-Dekade-Projekten, die im letzten Monat ausgezeichnet wurden.

 

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

 

Ihr UN-Dekade-Team

Aktuelle Themen

Mit diesem Bild gewann die Klasse 4a der Ratoldusschule GMS in Radolfzell den ersten Platz in der Kategorie Klasse 3–4.

UN-Dekade-Malwettbewerb abgeschlossen – Gewinner stehen fest

Beim bundesweiten Schulmalwettbewerb der UN-Dekade wurden aus mehr als 900 Bildeinsendungen die Gewinner/innen ermittelt. Bundesumweltministerin Svenja Schulze war Schirmherrin des Wettbewerbs, der im Rahmen der UN-Dekade Biologische Vielfalt durchgeführt wurde.

Zum Artikel
Schwebfliege auf Wiesenflockenblume | © iStock/kjorgen

Zweiter Runder Tisch Insektenschutz

Am 24. Juni 2020 fand in Berlin der zweite Runde Tisch zum Insektenschutz statt. Auf Einladung von Bundesumweltministerin Svenja Schulze diskutierten im Bundesumweltministerium Akteure von Verbänden, Ländern, Kommunen und Wissenschaft über die Ursachen des Insektenrückgangs und erforderliche Gegenma

Zum Artikel
Geißklee-Bläuling (Plebejus argus), auch Argus-Bläuling genannt, ein Tagfalter aus der Familie der Bläulinge.  | © istock/Remus86

Bundesprogramm fördert Projekt zur Ausbildung von Artenkenner/innen

KennArt – eine bundesweite Initiative zur Ausbildung von Artenkenner/innen soll dazu beitragen, dass es künftig wieder mehr Fachleute im Naturschutz gibt, die sich mit Tier- und Pflanzenarten auskennen.

Zum Artikel

Neue UN-Dekade Projekte

Das Rondell im Bauerngarten ist ein beliebter Aufenthaltsort. | © U.Stehlmann

Neue UN-Dekade-Projekte im Überblick

Seit dem letzten Newsletter sind eine ganze Reihe neuer Projekte in den beiden UN-Dekade Wettbewerben ausgezeichnet worden. Hier ein Überblick für Sie.

Zum Artikel

Termine und Publikationen

Die Sonderausgabe der Zeitschrift Natur und Landschaft gibt einen aktuellen Überblick über das breite Naturschutzengagement in Deutschland | © googlemaps

Sonderausgabe Natur und Landschaft: Naturschutzarbeit in Deutschland

Anfang Juni ist eine Sonderausgabe der Zeitschrift Natur und Landschaft zum Thema Naturschutzarbeit in Deutschland, Schwerpunkte 2019, erschienen. Sie zeigt, wie groß und vielfältig das Engagement der Bevölkerung für den Erhalt der Natur ist.

Zum Artikel
Titelseite der Veröffentlichung „Vögel in Deutschland – Erfassung von Brutvögeln“| © DDA

Vögel in Deutschland – Erfassung von Brutvögeln

Mit der Publikation „Vögel in Deutschland – Erfassung der Brutvögel" zeigen die Herausgeber – der Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA), die Länderarbeitsgemeinschaft der Vogelschutzwarten und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) – wie sich Interessierte an der Vogelerfassung beteiligen können.

Zum Artikel
Die Videoseite der JUKI-Seite auf kindersache.de | © Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Videobeiträge zum – digitalen – Weltkindertag 2020 gesucht

Das Deutsche Kinderhilfswerk wird den Weltkindertag am 20. September dieses Jahr aus bekannten Gründen als digitalen Weltkindertag gestalten. Unter dem Motto „Kinderrechte schaffen Zukunft" sollen dabei auch kleine Videobeiträge zu Projekten rund um die Themen Nachhaltigkeit, Beteiligung oder Bildun

Zum Artikel
Ein Großteil der städtischen Bevölkerung befürwortet die Förderung städtischer Artenvielfalt, wenn das Erscheinungsbild „aufgeräumt“ bleibt. | © iStock / Likica83

Studie zur Biodiversität in Grünanlagen: Natur ja, aber kein Wildwuchs

Grünflächen in unseren Städten werden zunehmend als Wiesen belassen, um die Artenvielfalt zu fördern. Doch immer wieder bemängeln die Anwohner, naturnahes Stadtgrün wirke „unordentlich“, begrenze Freizeitaktivitäten oder sie befürchten Zecken beziehungsweise Allergien.

Zum Artikel

Wussten Sie schon, ...

Für die Studie wurden im Botanischen Garten München-Nymphenburg Hunderte von Wildbienen markiert. © Dr. Andreas Fleischmann, SNSB-Botanische Staatssammlung München

Wussten Sie schon, warum Wildbienen bei der Nahrungssuche nicht so weit fliegen wie Honigbienen?

Forscher haben im Rahmen einer Studie im Botanischen Garten München-Nymphenburg über 2600 Wildbienen markiert und beobachtet, wie weit sie sich bei der Futtersuche von ihrem Nest entfernten. Anders als die Honigbiene, die durchaus mehrere Kilometer zurücklegen können, flogen die Wildbienen im Durchs

Zum Artikel
Endlich Ferien | © istock/Imgorthand
Endlich Ferien | © istock/Imgorthand


Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld