Schüler-Malwettbewerb – verlängert bis 15.6.!

Insekten sind klein. Manche sind sogar so winzig, dass man sie mit bloßem Auge kaum erkennt. Gleichzeitig sind sie sehr wichtig – für Pflanzen, Tiere, unsere Ökosysteme und auch für uns.

Die UN-Dekade Biologische Vielfalt setzt sich für die Erhaltung der Artenvielfalt ein – auch bei den Insekten. Sie als Lehrer/innen und Ihre Schüler/innen können die Dekade dabei unterstützen! Lassen Sie Ihre Schüler/innen ein Bild zum Thema "Insekten – kleine Tiere, große Wirkung" zeichnen oder malen und schicken Sie die Werke bis zum 15. Juni an die unten angegebene Adresse. Die Gewinnerbilder werden Anfang Juni bekanntgegeben und bundesweit auf allen Kanälen der UN-Dekade verbreitet. Außerdem gibt es tolle Geld- und Sachpreise zu gewinnen sowie eine Urkunde, unterschrieben von Bundesumweltministerin Svenja Schulze. 

 

Schirmherrin des Malwettbewerbs: Bundesumweltministerin Svenja Schulze

"Insekten sind kleine Wunderwerke der Natur und vollbringen für uns wahre Meisterleistungen. Daher müssen wir sie schützen und ihre Lebensbedinungen verbessern."

Für Schüler/innen der Klassen 3 bis 9

Mit dem Malwettbewerb wollen wir Sie und Ihre Schüler/innen anregen, sich mit dem Thema „Insekten“ auseinanderzusetzen. Bis zum 15. Juni 2020 können Schulklassen der Jahrgänge 3 bis 9 jeweils bis zu drei handgezeichnete oder gemalte Bilder zum Thema "Insekten – kleine Tiere, große Wirkung" einreichen. Bei der Gestaltung sind Ihre Schüler/innen frei, alle Maltechniken sind erlaubt. Anfang Juni werden die Gewinner auf der Website der UN-Dekade, den Social Media-Kanälen und im UN-Dekade-Newsletter bundesweit bekannt gemacht. Die Geld- und Sachpreise, die es zu gewinnen gibt, finden Sie in den Teilnahmebedingungen.

So einfach geht's

Mitmachen ist einfach: Bilder im DIN A3-Format (idealerweise Querformat) mit Angaben zu Klasse (bzw. Fach oder AG), Name und Alter des Kindes, Name und Anschrift der Schule, Name der betreuenden Lehrkraft samt Kontaktdaten und unterschriebene Bestätigung, dass eine Einverständniserklärung der/des Erziehungsberechtigten vorliegt auf der Rückseite des Bildes an die unten stehende Adresse einsenden. Den Bildern sollte außerdem eine Erläuterung zu Inhalt und Idee der Bilder beiliegen.

 

Die Einverständniserklärung (siehe unten) lässt die betreuende Lehrkraft von dem/der Erziehungsberechtigten ausfüllen und unterschreiben und verwahrt sie über den Zeitraum des Wettbewerbs. Sie muss nicht mitgeschickt werden.

 

Teilnahmebedingungen herunterladen

Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigten herunterladen

Unsere Adresse

UN-Dekade Biologische Vielfalt – Pressestelle
c/o intention Werbeagentur GmbH
z. Hd. Andrea Arnold-Drmic
Pützchens Chausee 137
53229 Bonn

 

 

Insekten – warum sie so wichtig sind

Etwa 70 Prozent aller Tierarten in Deutschland sind Insekten, darunter Bienen, Käfer, Schmetterlinge, Libellen, Heuschrecken, Ameisen und Fliegen. Insekten sind für uns und unsere Ökosysteme unverzichtbar: für die Bestäubung von Pflanzen, den Abbau organischer Masse, die biologische Schädlingskontrolle, die Gewässerreinigung und die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit. Von Insekten ernähren sich auch zahlreiche Tiere wie Vögel, Igel, Mäuse, Maulwürfe, Fische, Frösche und Lurche. Sowohl die Gesamtmenge als auch die Artenvielfalt bei den Insekten sind jedoch dramatisch zurückgegangen.

 

 

Die UN-Dekade Biologische Vielfalt

Der Malwettbewerb unterstützt die internationalen Aktivitäten zur UN-Dekade Biologische Vielfalt. Die Vereinten Nationen haben das Jahrzehnt von 2011-2020 als UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen. Ziel ist es, den weltweiten Rückgang der biologischen Vielfalt aufzuhalten. Dazu soll auch das öffentliche Bewusstsein gefördert werden. Die UN-Dekade möchte mehr Menschen für die Erhaltung der biologischen Vielfalt, unserer natürlichen Lebensgrundlage, gewinnen. Die deutschen Aktivitäten zur UN-Dekade stehen in den Jahren 2019/2020 unter dem Motto „Insekten schützen – gemeinsam für die Vielfalt der Natur“.

 

 

Unterrichtsmaterialien zum Thema Insekten

Fragen und Antworten

Aufgrund der Schulschließungen haben wir unsere Teilnahmebedingungen angepasst. Alle wichtigen Fragen beantworten wir Ihnen hier. Sollten Sie weitere Fragen zum Wettbewerb haben, wenden Sie sich bitte an presse@undekade-biologischevielfalt.de.

 

Werden die Bilder nach Ablauf des Wettbewerbs zurückgeschickt?

Leider ist es uns bei der Menge an Einsendungen nicht möglich, alle Bilder an die Schulen zurückzusenden. Deshalb empfehlen wir Ihnen, die Bilder vor dem Versand abzufotografieren oder einzuscannen, sodass die Schüler/innen auch nach dem Wettbewerb noch etwas von ihren Bildern haben.

 

 

Welche Vorgaben gibt es bei Format und Maltechniken?

Die Bilder müssen zwingend im DIN A3-Format eingereicht werden – idealerweise im Querformat. Alle Maltechniken sind erlaubt. Auch beklebte Bilder werden akzeptiert.

 

Dürfen die Bilder für den Versand gefaltet werden?

Sofern darauf geachtet wird, dass die Bilder nicht beschädigt werden, dürfen sie für den einfacheren Versand gefaltet werden.

 

Dürfen die Bilder auch digital eingereicht werden?

Damit unsere Jury die Bilder bestmöglich vergleichen kann, benötigen wir die Bilder im Original. Eine Fotografie oder eine eingescannte Version kann leider nicht bewertet werden.

 

Ist das zentrale Verschicken der Bilder über die Schule zwingend notwendig?

Wenn sich wegen der geschlossenen Schulen ein Versand der Bilder über die Schule als zu schwierig gestaltet, können die Bilder auch direkt von den Schüler/innen aus versendet werden. Wichtige Voraussetzungen dabei:

- Die Lehrkraft muss zuvor drei Bilder pro Klasse festgelegt haben, die teilnehmen dürfen. Schulklassen, aus denen mehr als drei Bilder bei uns eingehen, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen.

- Die Einverständniserklärung der Eltern muss vorliegen.

- Die Rückseiten der Bilder müssen den Teilnahmebedingungen entsprechend beschriftet sein und Schule, Klasse sowie Kontaktdaten der betreuenden Lehrkraft beinhalten.

 

Wird der Wettbewerb wegen der Schulschließungen verlängert?

Wir verschieben die Teilnahmefrist auf den 15. Juni. Damit reagieren wir auf die bundesweiten Schulschließungen und möchten den Schulklassen die Teilnahme erleichtern. Die Bekanntgabe der Gewinner verzögert sich natürlich dementsprechend.

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld