Wussten Sie schon, wie schnell ein Blauwalherz schlägt?

Zum ersten Mal ist es Forscher/innen gelungen, das Herz des gigantischen Blauwals zu belauschen. Und das Ergebnis ist erstaunlich: Das rund 300 kg schwere Herz schlägt fast nie in „normaler“ Geschwindigkeit, sondern wechselt zwischen einem extrem langsamen und einem extrem schnellen Puls.

Pro Schlag pumpt das Herz eines rund 70 Tonnen schweren Blauwals unglaubliche 80 Liter Blut durch den gigantischen Körper. In welcher Geschwindigkeit es schlägt, ist jedoch sehr unterschiedlich – je nachdem, ob sich der Meeressäuger gerade unter Wasser befindet oder an der Meeresoberfläche unterwegs ist. Das haben Wissenschaftler/innen der Stanford University herausgefunden. Ihnen gelang es, die Herzschläge mithilfe eines EKG-Geräts zu dokumentieren.

 

Im Tauchgang verlangsamt sich der Puls des Blauwals auf gerade einmal acht Schläge pro Minute. Taucht der Koloss auf, beschleunigt sich der Herzschlag rapide: auf bis zu  37 Schläge pro Minute. Die Herzrate erreicht dabei beinah das Maximum. Die Wissenschaftler/innen vermuten, dass diese Beschleunigung notwendig ist, um das beim Tauchen entstandene Sauerstoffdefizit schnell auszugleichen.

 

Die ganze Meldung finden Sie hier.

© iStock/eco2drew

© iStock/eco2drew

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld