Wussten Sie schon, dass einige Schwebfliegen Zugtiere sind?

Dass einige Vogelarten in den Wintermonaten in wärmere Gefilde ziehen, weiß wohl jeder. Aber hätten Sie gedacht, dass es auch unter Insekten Zugtiere gibt? Unzählige Schwebfliegen zum Beispiel pendeln jedes Jahr zwischen Großbritannien und dem europäischen Festland.

Die Migrationsmuster von Schwebfliegen sind bisher kaum bekannt. Aus diesem Anlass hat ein Forscherteam der University of Exeter das Flugverhalten von Schwebfliegen nun genauer unter die Lupe genommen. Dabei stellten die Wissenschaftler/innen fest, dass jedes Frühjahr zwischen eine und vier Milliarden Schwebfliegen vom europäischen Festland nach Großbritannien aufbrechen. Dabei nutzen sie günstige Winde und fliegen in einer Höhe von bis zu 1.000 Metern. Im Herbst kehren die Insekten dann über den Ärmelkanal wieder zurück.

 

Besonders erstaunlich: Es kehren deutlich mehr Schwebfliegen von Großbritannien zum Festland zurück, als im Frühjahr aufgebrochen sind. Offenbar vermehren sich die Tiere in ihrem Sommerquartier so erfolgreich, dass ihre Zahl trotz hoher Verluste durch Fressfeinde und Parasiten um bis zu eine Milliarde steigt!

 

Die Forscher/innen gehen davon aus, dass die enorme Menge an Schwebfliegen große Auswirkungen auf die Ökosysteme in Großbritannien hat. Laut einer Schätzung bestäuben die Tiere viele Milliarden Blüten und ihre Larven fressen bis zu zehn Billionen Blattläuse. Außerdem transportieren die Insekten auf ihrem Flug Unmengen an Pollenkörnern und verteilen viele Tonnen Nährstoffe zwischen Großbritannien und Europa. Das Wissenschaftlerteam zieht daraus den Schluss, dass die Schwebfliege ein wichtiger Schlüssel zum Erhalt der Bestäubungsleistung durch Insekten und damit dem Erhalt der biologischen Vielfalt ist.

Zur Publikation

Bis zu vier Milliarden Schwebfliegen pendeln jährlich zwischen Großbritannien und dem europäischen Festland. Dabei transportieren sie unzählige Pollenkörner und viele Tonnen an Nährstoffen. | © Karl Dichtler  / pixelio.de

Bis zu vier Milliarden Schwebfliegen pendeln jährlich zwischen Großbritannien und dem europäischen Festland. Dabei transportieren sie unzählige Pollenkörner und viele Tonnen an Nährstoffen. | © Karl Dichtler / pixelio.de

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld