...dass man aus Chicorée-Abfällen Kunststoff herstellen kann?

Forscher der Universität Hohenheim fanden heraus, dass aus den Wurzelrüben der Pflanzen, die normalerweise als Abfall entsorgt werden, ein Basisstoff für Kunststoff hergestellt werden kann. Bisher wurden diese Chemikalien aus Erdöl gewonnen.

Die Wurzelrübe des Chicorées macht ca. 30% einer Pflanze aus und fällt normalerweise bei der Produktion der essbaren Blattknospen als Abfall an. Die Forscher entwickelten nun ein Verfahren, mit dem daraus Hydroxymethylfurfural (HMF) hergestellt werden kann – einer der 12 Basisstoffe für die Herstellung von Nylon, Perlon und Polyester. Der Stoff könnte somit nachhaltig und, anders als bei der ebenso möglichen Herstellung aus Fructose, aus einem Abfallprodukt hergestellt werden. Weiterhin erreicht die Chemikalie eine höhere Qualität als das Äquivalent aus Erdöl.

 

Zur Pressemeldung der Universität Hohenheim

Ob Strumpf oder Plastikflasche - Wissenschaftler der Universität Hohenheim (links Dominik Wüst, rechts Markus Gölz) ebnen den Weg für Qualitätsprodukte aus Chicorée-Abfällen | © Universität Hohenheim

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld