Wussten Sie schon, …?

Einige Schnecken verteidigen sich schlagkräftig gegen ihre Feinde. Foto: © Yuta Morii/Hokkaido University

Wussten Sie schon, dass manche Schnecken sich schlagkräftig wehren?

Von wegen Rückzug ins Schneckenhaus: Biologen der Universität Hokkaido haben zwei Schneckenarten entdeckt, die gegen ihre Angreifer in die Offensive gehen. Sie schlagen zurück – im wahrsten Sinne des Wortes. Ihr Schneckenhaus verwenden sie dabei wie eine Keule.

Zum Artikel
Dieser knallgelbe Schleimpilz hat kein Gehirn, ist aber trotzdem lernfähig. © Audrey Dussutour

Wussten Sie schon, dass Schleimpilze gute Schüler und talentierte Lehrer sind?

Sie sehen aus wie Kleckse, haben oft knallige Farben und kein Gehirn: Schleimpilze. Forscher der Université Toulouse haben jetzt herausgefunden, dass diese bizarren Wesen auch ohne Gehirn lernfähig sind. Durch Training können sie sich neue Verhaltensweisen aneignen und diese sogar anderen beibringen

Zum Artikel
Nur wenige Millimeter groß: Polypen der Koralle Pocillopora damicornis, aufgenommen mit dem neuen Unterwasser-Mikroskop. | ©Andrew Mullen

Wussten Sie schon, dass auch Korallenpolypen sich küssen, umarmen und miteinander kämpfen?

Korallenriffe sind aus dem Weltall zu sehen, doch diejenigen, die sie erschaffen, sind nur wenige Millimeter groß: die Korallenpolypen. Forscher der University of California in San Diego haben ein neues Unterwasser-Mikroskop entwickelt, das Live-Bilder aus diesem Mikrokosmos des Meeres liefert.

Zum Artikel
Kann sich bei der Jagd ganz auf seine Barthaare verlassen: Der Seehund. | © Hans Peter Dehn/pixelio.de

Wussten Sie schon, dass Seehunde selbst gut getarnte Plattfische finden können?

Bei der Jagd sind Seehunde gewiefter als bisher angenommen. Denn sie nutzen die Atemströmungen ihrer Beutefische, um diese unter Wasser ausfindig zu machen. Das fanden Forscher der Universität Rostock kürzlich heraus.

Zum Artikel
Nicht dumm: Hühner sind sehr viel schlauer als man es ihnen landläufig zutraut. © Farm Sanctuary

Wussten Sie schon, dass Hühner gar nicht so dumm sind wie alle sagen?

Studien belegen, dass das sprichwörtlich dumme Huhn intelligenter ist, als viele denken. Hühner kommunizieren auf komplexe Art und Weise, sind gut in Mathe und können zukünftige Ereignisse einschätzen. Sie sind sich außerdem über soziale Positionen bewusst und haben Charakter.

Zum Artikel

...dass Geistesblitze oft richtiger sind als analytische Problemlösungen?

Viele große Denker sollen ihre bahnbrechenden Ideen im Schlaf oder als Geistesblitze gehabt haben. Solche plötzlichen Eingebungen aus dem Nichts hat jeder schon einmal erlebt. Jetzt haben Forscher der Northwestern University in Philadelphia untersucht, wie zuverlässig solche Geistesblitze sind.

Zum Artikel

...dass Insektenaugen Vorbild für Minikameras sind?

Die Facettenaugen von Insekten sind Vorbild für eine neue Minikamera, die Forscher des Fraunhofer Instituts entwickelt haben. Die neue Linsentechnologie besteht aus vielen kleinen Einzellinsen, ist nur 2 Millimeter dick und macht Aufnahmen mit einer Auflösung von mehreren Megapixeln.

Zum Artikel

...dass Seetang unser Salz in der Suppe ersetzen kann?

Salz ist lebenswichtig. Ungesalzene Lebensmittel scheinen geschmacklos und fad. Nimmt der Mensch jedoch zu viel Salz auf, schadet das dem Körper. Aromaforscher des Fraunhofer-Instituts haben entdeckt, dass Seetang ein guter Salzersatz ist. Er schmeckt von Natur aus salzig, enthält aber kaum welches.

Zum Artikel

...dass Hotspots der Artenvielfalt auch sonst besonders vielfaltig sind?

Der Kaukasus ist Europas biodiverseste Region. Zugleich ist hier auch die Sprachenvielfalt besonders groß. Genauso sieht es bspw. in Papua-Neuguinea aus. Offenbar besteht ein Zusammenhang zwischen Biodiversität und kultureller Vielfalt.

Zum Artikel
Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld