Wussten Sie schon, …?

Sumpfwallaby (Wallabia bicolor) | © iStock/James E

Wussten Sie schon, dass Sumpfwallabys doppelt schwanger sein können?

Wenn es ums Gebären geht, sind Kängurus ganz klar außergewöhnlich: Der Fötus entwickelt sich zum großen Teil nicht im Mutterleib, sondern im Beutel des Weibchens. So ist es auch beim Sumpfwallaby. Doch gibt es bei dieser Känguru-Art noch eine weitere Besonderheit!

Zum Artikel
Fische sparen beim Schwimmen im Schwarm Energie | © iStock/NathalieGermain

Wussten Sie schon, dass Fische im Schwarm Energie sparen?

Perfekt aufeinander abgestimmt schwimmen Schwarmfische, als wären sie eins und erzeugen ein faszinierendes Bild. Ein Forscherteam hat nun erstmals eine uralte Frage beantwortet: Sparen Fische beim Schwimmen im Schwarm Energie?

Zum Artikel
Darwins Rindenspinne (Caerostris darwini) spinnt die größten und zähsten Netze. | © iStock/Artush

Wussten Sie schon, dass Spinnen das zähste Biomaterial der Welt herstellen?

Spinnenseide ist hauchdünn und extrem stark. Mit ihren Spinnfäden konstruieren sie wahre Netz-Meisterwerke, um Beute zu fangen. Was Größe des Netzes und Stärke der Seide angeht, stellt eine bestimmte Art alle anderen in den Schatten: die Caerostris darwini – auch Darwins Rindenspinne genannt.

Zum Artikel
Honigbienen informieren ihre Artgenossen über Futterquellen, indem sie einen Schwänzeltanz aufführen. | © iStock/Valengilda

Wussten Sie schon, dass Bienen mit Dialekt tanzen?

Honigbienen kommunizieren miteinander, indem sie bestimmte Bewegungsabläufe ausführen. Dass es bei dem sogenannten „Schwänzeltanz“ sogar innerhalb derselben Spezies unterschiedliche Mundarten gibt, haben Wissenschaftler/innen der Universität Würzburg herausgefunden.

Zum Artikel
© iStock/eco2drew

Wussten Sie schon, wie schnell ein Blauwalherz schlägt?

Zum ersten Mal ist es Forscher/innen gelungen, das Herz des gigantischen Blauwals zu belauschen. Und das Ergebnis ist erstaunlich: Das rund 300 kg schwere Herz schlägt fast nie in „normaler“ Geschwindigkeit, sondern wechselt zwischen einem extrem langsamen und einem extrem schnellen Puls.

Zum Artikel
Die ohnehin schon kleine Waldspitzmaus wird im Winter noch kleiner. | iStock.com/MikeLane45

Wussten Sie schon, dass Waldspitzmäuse im Winter schrumpfen?

Tiere haben ganz unterschiedliche Überwinterungsstrategien. Während sich Igel in einem gut geschützten Nest verkriechen, verbringen einige Insekten den Winter unter Baumrinden oder im Erdboden. Eine eher ausgefallene Methode, sich vor der Kälte zu schützen, hat die Waldspitzmaus: sie schrumpft.

Zum Artikel
Graupapageien sind nicht nur sehr intelligent, sie haben auch einen Sinn für Fairness. | © iStock/Vrangeltv

Wussten Sie schon, dass Papageien sehr hilfsbereit sind?

Dass Papageien besonders intelligent sind, ist schon lange bekannt. Jetzt haben Forscher/innen des Max-Planck-Instituts für Ornithologie am Beispiel von Graupapageien herausgefunden, dass Papageien auch eine ausgeprägte soziale Intelligenz aufweisen.

Zum Artikel
Ist die Luft rein? Grauhörnchen lauschen den Geräuschen in ihrer Umgebung und interpretieren aus ihnen, ob Gefahr droht oder nicht.

Wussten Sie schon, dass Eichhörnchen Vögel belauschen? (Kopie 1)

Eichhörnchenarten wie das Grauhörnchen reagieren auf Vogelschreie und -gezwitscher. Ein Experiment des Oberlin College in Ohio zeigte, dass die Nager von den Vogelstimmen ableiten, ob Gefahr droht oder nicht.

Zum Artikel
Die Krafteinwirkungen einer Schneckenzunge auf die Nahrung ist vergleichbar mit der eines industriellen Wasserstrahlschneiders.

Wussten Sie schon, dass die Zungen von Schnecken kleine Industriemaschinen sind?

Ein Forschungsteam des Centrums für Naturheilkunde der Universität Hamburg und des Zoologischen Instituts der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel haben die Raspelzunge von Landschnecken genauer unter die Lupe genommen und Erstaunliches herausgefunden.

Zum Artikel
Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld