UN-Dekade Biologische Vielfalt zeichnet „Bürgerdialog Biodiversität“ im Landkreis Marburg-Biedenkopf aus

Regelmäßige Dialogveranstaltungen und Arbeitskreise bringen professionelle Akteure aus Verwaltung, Naturschutz und Landwirtschaft mit Bürgerinnen und Bürgern, die sich für die biologische Vielfalt einsetzen wollen, zusammen.

Marburg, 30. August 2019 – Der „Bürgerdialog Biodiversität“ wird heute zum Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ernannt. Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, verleiht die Auszeichnung im Rahmen einer Zukunftskonferenz an Landrätin Kirsten Fründt vom Landkreis Marburg-Biedenkopf. Ziel des Projekts ist die Sensibilisierung und Aktivierung der Bürger für den Erhalt der biologischen Vielfalt sowie ihre dauerhafte Beteiligung.

Um den Austausch und die Vernetzung mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern, die sich für die biologische Vielfalt einsetzen, systematisch zu fördern, hat der Landkreis Marburg-Biedenkopf fachübergreifende Bürger-Dialogformate entwickelt. Dazu zählen so genannte Kreiskonferenzen, themenspezifische Arbeitsgruppen und Dialoge vor Ort. Durch den Austausch zwischen professionellen Akteuren aus Verwaltung, Naturschutz und Landwirtschaft mit engagierten Bürgern verknüpft der Bürgerdialog fachliches Wissen mit Ideen aus der Bevölkerung.

Die Veranstaltungen haben verschiedene Schwerpunkte und sind unterschiedlich zusammengesetzt. Sie dienen dazu, Wissen über die Bedeutung der biologischen Vielfalt zu vermitteln und auszutauschen. Engagierte Bürger sollen auch konkrete Unterstützung bei der Entwicklung und Durchführung eigener Projekte zum Schutz der Biodiversität erhalten.

Mit ihrer Auszeichnung hebt die UN-Dekade Biologische Vielfalt das Engagement des Landkreises Marburg-Biedenkopf als bespielhaft hervor. Denn der „Bürgerdialog Biodiversität“ hat unterschiedlichen Altersgruppen neue Zugänge zur biologischen Vielfalt verschafft. Zudem konnten zahlreiche Bürger-Projekte umgesetzt werden. Dazu zählen der Bau von Nistkästen und Insektenhotels, die Bekämpfung invasiver Arten, die Anlage von Blühflächen mit regionalem Saatgut auf lokalen Grünflächen sowie das Projekt „Gärten der Vielfalt“. Die Aktivitäten des Bürgerdialogs Biodiversität werden von Studierenden der Justus-Liebig-Universität Gießen evaluiert. Beispielhafte Projekte sollen später auf andere Gemeinden übertragen werden.

Weitere Informationen

zur Projektbeschreibung

Projektträger

Landkreis Marburg-Biedenkopf
Im Lichtenholz 60
35043 Marburg

Ansprechpartner

Ruth Glörfeld

 

Pressekontakt

Pit Rauert

UN-Dekade Biologische Vielfalt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 0228 977 34 20
presse(at)undekade-biologischevielfalt.de

Kreiskonferenz Biodiversität - Austausch auf dem ´Marktplatz´. Foto: © Landkreis Marburg-Biedenkopf

Kreiskonferenz Biodiversität - Austausch auf dem ´Marktplatz´. Foto: © Landkreis Marburg-Biedenkopf

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld