Wussten Sie schon, wie schwer Mammutbäume sind?

Erstmals ist es Wissenschaftlern gelungen, das Gewicht der gigantischen Mammutbäume an der nordkalifornischen Küste zu messen. Dazu kam modernste Lasertechnik zum Einsatz.

Kalifornische Mammutbäume erreichen eine Höhe von bis zu 115 Metern und ihre Stämme haben enorme Umfänge. Wie schwer die Riesen werden, war aber nicht bekannt – bis jetzt:

 

Mittels erd- und satellitengestützter Lasertechnologie hat ein Forscherteam um Mathias Disney vom University College London erstmals herausfinden können, welche Masse die Küstenmammutbäume Nordkaliforniens erreichen können. Das Ergebnis ist ähnlich spektakulär wie die Ausmaße der Giganten: bis zu 110 Tonnen werden die Bäume schwer. Das entspricht etwa dem Gewicht von zehn Doppeldeckerbussen! Damit gehören die Mammutbäume an der nordkalifornischen Küste zu den größten Biomasseproduzenten der Erde.

 

Übrigens kamen die Wissenschaftler auf weitere spektakuläre Zahlen zum Mammutbaum: bis zu 30 Millionen Nadeln hängen in den Kronen der Baumriesen!

 

Weitere Infos zu der Studie finden Sie hier.

Mammutbäume im Redwood-Nationalpark, Kalifornien | © iStock/noblige

Mammutbäume im Redwood-Nationalpark, Kalifornien | © iStock/noblige

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld