Wettbewerb „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“ startet

Das Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt e.V.“ ruft Kommunen dazu auf, Ideen für mehr Natur im urbanen Raum und zum Insektenschutz zu entwickeln. Das Projekt startet im Frühjahr 2020 und wird bis Juli 2024 vom Bundesumweltministerium (BMU) gefördert.

In Zeiten schwindender Artenvielfalt erhalten Naturräume in Städten immer größere Bedeutung für die biologische Vielfalt. Aus diesem Grund startet im Frühjahr 2020 der deutschlandweite Wettbewerb „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“.

 

Kommunen werden eingeladen, Ideen und Konzepte für mehr Stadtnatur und für den Schutz von Insekten einzusenden und erhalten dadurch die Chance, bei der Umsetzung ihrer Strategien finanziell unterstützt zu werden. Welche Projektideen ausgezeichnet werden, entscheidet eine Jury.

 

Mit dem Wettbewerb setzt die Bundesregierung eine der Maßnahmen des Masterplans Stadtnatur um. Außerdem ist die Aktion Bestandteil des Aktionsprogramms Insektenschutz.

 

Weitere Infos zum Projekt gibt es hier.

Blühstreifen in der Stadt erleichtern Insekten die Nahrungssuche. | © iStock/querbeet

Blühstreifen in der Stadt erleichtern Insekten die Nahrungssuche. | © iStock/querbeet

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld