Schöne Ferien – umweltfreundlich und sozialverträglich

Die Naturschutz- und einige Tourismusverbände geben zur Urlaubszeit Tipps für Abenteuer in der Natur und naturverträgliches Reisen. Angesprochen sind mal Kinder und Jugendliche, mal Erwachsene und häufig auch die ganze Familie.

Die YOUNG PANDAS vom WWF veranstalten jährlich Natur- und Erlebnis-Camps. Für Kurzentschlossene gibt es noch einige freie Plätze für Camps im August.

Der NAJU, die Jugendabteilung des NABU, bietet verschiedene Aktivitäten an – für Kinder bis 13 Jahre sowie Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27.

Beim Bund Naturschutz (BUND) gibt es unter dem Motto „Von der Biberführung bis zur Diskussion“ interessante Angebote zur Umweltbildung – für Kinder wie für Erwachsene und auch über die Ferienzeit hinaus.

Die NaturFreunde Deutschland sind als Freizeitverband für Umweltschutz, sanften Tourismus, Sport & Kultur ein Spezialist für Ferien und Urlaub in der Natur. In den Naturfreundehäusern des Verbands kann man meist günstig übernachten. Sie liegen vielfach in Naturschutzgebieten. In Deutschland gibt es 400 Naturfreundehäuser, weltweit ca. 1000. An einigen der Häuser liegen auch Natura Trails: Sie führen durch Natura-2000-Gebiete und machen diese besonderen Landschaften erfahr- und erwanderbar – unser Tipp für Wanderer und Radler. Übrigens: Allein in Deutschland gibt es über 100 Natura Trails.

In seinen „Tipps für den Alltag“ hat der WWF auch eine Kategorie „Umweltverträglich Reisen“ eingerichtet. Neben dem touristischen Fußabdruck geht es auch um das Verhältnis von Reisedauer und Entfernung zum Ziel.

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) setzt sich auch für mehr Nachhaltigkeit im Tourismus ein. Auf der Website finden Sie unter dem Stichwort „Tourismus“ u. a. Infos zu Urlaubsreisen ohne Auto, mit Kindern u. v. m.

Umwelt- und klimaschonenden Urlaub in Deutschland hat sich Viabono zum Ziel gesetzt. Der Reiseanbieter bringt Gäste und Gastgeber zusammen, die Wert auf Nachhaltigkeit legen. Neben verschiedenen Unterkünften und Einkehrmöglichkeiten finden Erholungssuchende hier auch Spezialangebote und Arrangements zu bestimmten Themen sowie eine Übersichtskarte, mit der man Gastgeber ausfindig machen kann – geordnet nach Regionen.  

Im Forum Anders Reisen haben sich 100 Tourismusveranstalter zusammengeschlossen, die sich für umweltfreundliche und sozialverträgliche Reisen engagieren. Hier wählen Sie zwischen verschiedenen Reisearten wie „Erlebnis, Abenteuer, Begegung“, Reisezielen (Europa) und Unterkünften wie „Bio-Unterkünfte“.  

©Peter Jelinek, WWF

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld