Praxishandbuch zu Ökologischen Vorrangflächen erschienen

Das Praxishandbuch „Naturschutzfachliche Ausgestaltung von Ökologischen Vorrangflächen“ gibt konkrete Empfehlungen, wie man mit diesen ÖVF die biologische Vielfalt in Ackerlandschaften fördert.

Landwirtschaftsbetriebe mit mehr als 15 ha Ackerfläche müssen seit 2015 5 % dieser Fläche als ÖVF anlegen. Das können z. B. Blühstreifen, Zwischenfrüchte oder Flächen mit Stickstoff fixierenden Pflanzen (Leguminosen) sein. Das Handbuch richtet sich insbesondere an Landwirtinnen und Landwirte, Personen in der Landwirtschafts- und Umweltverwaltung, den Landwirtschaftskammern und Beratungsorganisationen, die mit der Umsetzung und der Beratung zu ÖVF befasst sind.

 

Zum kostenlosen Download der Broschüre beim Institut für Ländliche Strukturforschung. 

Titel des Praxishandbuchs zu Ökologischen Vorrangflächen. | ©Institut für Ländliche Strukturforschung

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld