Landwirtschaft für Artenvielfalt

Das Projekt will die Vielfalt an Arten und Lebensräumen in ländlichen Gebieten stärken und dem Verlust biologischer Vielfalt entgegenwirken. Hierzu hat der WWF gemeinsam mit Partnern einen Naturschutzstandard für den Ökolandbau entwickelt, der bei möglichst vielen Betrieben eingeführt werden soll.

Ökologisch bewirtschaftete Betriebe haben das Potenzial, einen hohen Beitrag zum Erhalt der natürlichen Vielfalt zu leisten und die Zahl der Arten zu erhöhen. Aus über 70 Schutzmaßnahmen für Acker-, Grünland etc. stellen Berater mit den Landwirten ein individuelles Maßnahmenpaket für den jeweiligen Betrieb zusammen. Unter dem Logo „Landwirtschaft für die Artenvielfalt“ werden die Produkte beim Handelspartner Edeka vermarktet.

 

Zur Projektbeschreibung auf der UN-Dekade-Seite. Zur Website des Projekts.

Der Neuntöter brütet in Hecken und profitiert von den Maßnahmen des Projekts. | ©Dietmar Nill

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld