Heiliger Franz von Assisi – Schutzherr von Umwelt und Ökologie

Das Projekt der Essener KiTa St. Barbara leistet neben religiöser Bildung und ethischer Orientierung auch einen Beitrag zur Umwelterziehung. Den Kindern wird im KiTa-Alltag ein schonender und bewusster Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen zur Bewahrung der Schöpfung vermittelt.

Im täglichen Spiel erleben und entdecken die Kinder die Umwelt und biologische Vielfalt ganzheitlich in kleinen Projekten und Themenbereichen: Sie sähen Pflanzen, beobachten Vögel und pflegen ein Insektenhotel. Dadurch erhalten sie Einblicke in Zusammenhänge und gegenseitige Abhängigkeiten der Lebensgemeinschaften der Pflanzen, Tiere und Menschen. Mit kleinen Aufgaben wie Lichtwächter- und Müllsammler-Diensten sowie kreativen Aktionen – z. B. dem Herstellen von Papier aus Altpapier – erkennen sie, wie sich das eigene Handeln auf die Umwelt mit ihren Ressourcen auswirken kann.

 

Zur Projektbeschreibung auf der Webseite der UN-Dekade

Im KiTa-Alltag erleben und entdecken Kinder ihre Umwelt und die biologische Vielfalt. | ©Projektträger

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld