6. Massenaussterben – na und?

Im neusten Beitrag im UN-Dekade-Blog setzen wir uns mit dem 6. Massenaussterben der Erdgeschichte auseinander – und mit der Rolle des Menschen dabei. Eine – bewusst zugespitzte – Meinung. Und eine Einladung zur Diskussion.

Vor kurzem im Museum: Auf dem Zeitstrahl der Erdgeschichte entdecke ich, dass es bisher fünf große Einschnitte in die Artenvielfalt gab. Jedes Mal starben – über den Daumen gepeilt – 50 bis 80 % der Arten aus. Ich denke an Dinos und Mammuts. Daran, wie es wohl ist, wenn 80 % der Lebewesen weg sind. Und frage mich ganz heimlich, ob der Verlust der Biodiversität, auf den wir mit dem UN-Dekade-Team aufmerksam machen wollen, nicht einfach ein natürlicher Prozess ist. Sagen wir doch einfach: Das war schon (immer) so!

 

< zum Blogbeitrag

< zur Übersicht

Die Wandertaube gehört zu den Arten, die unter Einfluss des Menschen innerhalb von kurzer Zeit ausstarben.

Die Wandertaube gehört zu den Arten, die unter Einfluss des Menschen innerhalb von kurzer Zeit ausstarben.

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld