Neue UN-Dekade-Projekte im Überblick

Seit dem letzten Newsletter sind eine ganze Reihe neuer Projekte in den beiden UN-Dekade Wettbewerben ausgezeichnet worden. Hier ein Überblick für Sie.

2000m²-Weltacker

Soziale Natur – Natur für alle

Der 2000m²-Weltacker ist ein international ausgerichteter Bildungsort für nachhaltige Entwicklung in Berlin. Hier werden Naturerlebnisse angeboten sowie komplexes Wissen zu den Themen nachhaltige Ernährung, Landwirtschaft, Klima und Biodiversität vermittelt.

 

 

Ein Tausendschöner Gemeinschaftsgarten

Soziale Natur – Natur für alle

Menschen aus allen sozialen und kulturellen Schichten treffen im Gemeinschaftsgarten „Tausendschön“ in Minden aufeinander. Neben der Möglichkeit, gemeinsam Obst und Gemüse anzubauen, zu pflegen und zu ernten, gibt es auch eine offene Werkstatt, verschiedene Workshops sowie Lern- und Spielangebote.

 

 

 

Trendanalysen zur deutschlandweiten Biodiversität

Wir brauchen ein stringentes deutschlandweites Biodiversitätsmonitoring. Davon ist das Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig überzeugt. Im Projekt „sMon“ werden deshalb vorhandene Datensätze aus privaten Quellen, von Fachgesellschaften und Naturschutzbehörden zusammengetragen.

 

 

 

Zusammenhalt durch Natur

Soziale Natur – Natur für alle

"Werde GärtnerIn!” So lautet das Motto des Projekts „Essbare Stadt München“. Mitten in München haben Bürger/innen gemeinsam einen Schau- und Lehrgarten mit unterschiedlichen Gemüse- und Kräutersorten angelegt. Das gemeinsame Gärtnern stärkt persönliche Kontakte und den sozialen Zusammenhalt. Zudem finden Workshops und Infoveranstaltungen statt.

 

 

 

 

Einsatz für den Feldhamster

Der Feldhamster ist in Deutschland vom Aussterben bedroht. Das Projekt „Feldhamsterland“ bringt Landwirtschaft, Behörden und Naturschutzorganisationen zusammen, um den kleinen Nager zu erhalten. Darüber hinaus kartieren auch ehrenamtliche Helfer die Feldhamsterbestände und werden zu Botschaftern für diese Art.

 

 

 

 

Vielfalt entdecken im Amerika-Tierpark

Soziale Natur – Natur für alle

Die Tierparkschule im Amerika-Tierpark Limbach-Oberfrohna bietet Kindern und Jugendlichen ganztägige Erlebnisangebote, Exkursionen und Ferienprogramme. Für Schüler/innen einer Förderschule wird einmal wöchentlich außerschulischer Unterricht veranstaltet. Ziel ist, positive Bezüge zur biologischen Vielfalt und ihrem Erhalt zu stärken.

 

 

 

 

 

Bäche und Böden pflegen – Biodiversität fördern

Das Projekt "3xB – Bäche-Böden-Biodiversität" in Rottal-Inn setzt auf die Pflege und Vernetzung heimischer Lebensräume zur Förderung der biologischen Vielfalt. Offenland-Biotope werden renaturiert, ungenützte Flächen in Blühflächen umgewandelt und Gewässer ökologisch aufgewertet.

 

 

 

 

Von der Schule auf den Acker

Soziale Natur – Natur für alle

Schüler/innen aus der 6. Klasse der Ernst-Hansen-Förderschule in Bielefeld bewirtschaften eigene Gemüsebeete auf dem Schelphof. Neben der Gartenarbeit beschäftigen sich die Kinder auch mit heimischen Tieren und Pflanzen. Sie lernen landwirtschaftliche und gärtnerische Tätigkeiten sowie ökologische Zusammenhänge kennen.

 

 

 

 

Auszeit in der Natur für krebskranke Kinder

Soziale Natur – Natur für alle

Die Elternhilfe Leipzig ermöglicht krebskranken Kindern und Jugendlichen sowie deren Geschwistern erlebnisorientierte Ferienfreizeiten in der Natur – und somit eine Auszeit vom Alltag in der Klinik. Die Teilnehmer/innen können dabei nicht nur die Natur genießen, sondern stärken auch das Vertrauen in ihre eigenen Kräfte.

 

 

 

 

Mehr Vielfalt für den Kreis Fürstenfeldbruck

Die Initiative "Brucker Land blüht auf!" mobilisiert Kommunen im Landkreis Fürstenfeldbruck zur Aufwertung öffentlicher Flächen zu Lebensräumen für heimische Tiere und Pflanzen. Mit Unterstützung eines Experten für naturnahe Gärten werden die Flächen mit heimischen Pflanzen und regionalem Saatgut bestückt.

 

 

 

 

Natur erleben auf dem Wahrsmannshof

Soziale Natur – Natur für alle

Der Wahrsmannshof in Rees am Niederrhein bietet seit 2010 Menschen mit und ohne Behinderung positive Erlebnisse in und mit der Natur. Dazu gehört ein barrierefreies Forschungsboot, mit dem die Teilnehmer/innen gemeinsam den See erkunden und Natur sowie biologische Vielfalt kennen lernen.

 

 

 

 

Ökologische Vielfalt im Obstbau

Die Universität Hohenheim entwickelt und erprobt zusammen mit Projektpartnern Maßnahmen zur Förderung von biologischer Vielfalt und Ökosystemleistungen im Obstbau. Wichtige praktische Elemente sind die Begrünung von Fahrgassen, das Anlegen von Hochstaudenstämmen und das Anbringen von Nisthilfen.

Frühling auf dem Weltacker | © Projektträger

Frühling auf dem Weltacker | © Projektträger

Im Gemeinschaftsgarten „Tausendschön“ dürfen Kinder Hühner mit Salatblättern und Körnern füttern. | © Projektträger

Im Gemeinschaftsgarten „Tausendschön“ dürfen Kinder Hühner mit Salatblättern und Körnern füttern. | © Projektträger

Gruppenfoto bei einem sMon-Workshop | © Projektträger

Gruppenfoto bei einem sMon-Workshop | © Projektträger

Beetpaten beim ersten Anlegen der eigenen 2qm „Ackerfläche“ | © Projektträger

Beetpaten beim ersten Anlegen der eigenen 2qm „Ackerfläche“ | © Projektträger

Feldhamster (Cricetus cricetus) | © K. Hinze

Feldhamster (Cricetus cricetus) | © K. Hinze

Im Amerika-Tierpark können Kinder und Jugendliche auch Alpakas streicheln. | © TFV

Im Amerika-Tierpark können Kinder und Jugendliche auch Alpakas streicheln. | © TFV

Scheckübergabe an das Projekt „3xB“ durch Markus Söder | © Projektträger

Scheckübergabe an das Projekt „3xB“ durch Markus Söder | © Projektträger

Schülerinnen bei der Beetpflege | © Projektträger

Schülerinnen bei der Beetpflege | © Projektträger

Die Teilnehmer/innen einer Ferienfreizeit genießen die Gipfelaussicht. | © Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e. V.

Die Teilnehmer/innen einer Ferienfreizeit genießen die Gipfelaussicht. | © Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e. V.

Pflanzgut für die geplanten Blühflächen | © Projektträger

Pflanzgut für die geplanten Blühflächen | © Projektträger

Forschungsboot „Wilde Gans“ | © Daniela von Bremen

Forschungsboot „Wilde Gans“ | © Daniela von Bremen

Blühstreifen in der Fahrgasse | © J. Kienzle

Blühstreifen in der Fahrgasse | © J. Kienzle

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld