Isarschnuppern

Das Münchner Projekt „Isarschnuppern" bietet ein besonderes Naturerlebnis für Schulklassen und Hortgruppen an: Auf spielerische Art lernen die Kinder und Jugendlichen die biologische Vielfalt an der Isar kennen. Das Vorhaben wurde kürzlich als Projekt der UN-Dekade biologische Vielfalt ausgezeichnet.

Dank der Initiative zweier leidenschaftlicher Fliegenfischer können Kinder und Jugendliche beim Isarschnuppern den Lebensraum an der Isar hautnah kennenlernen. So können sie leicht den Wert der Natur in ihrer unmittelbaren Umgebung begreifen und lernen, warum diese erhaltungswürdig ist. Bei den Veranstaltungen erfahren die Teilnehmer außerdem, wie sie ganz einfach einen Beitrag zum Schutz der Vielfalt leisten können, z. B. indem sie Rückzugsgebiete der Tiere respektieren und Picknickplätze sauber hinterlassen. Aufgrund der großen Nachfrage wurde das Projekt 2015 ausgeweitet, so dass jährlich mehr als 300 Schüler daran teilnehmen können.

Mehr zum Isarschnuppern finden Sie auf der Projektseite bei der UN-Dekade sowie auf der projekteigenen Website.

Isarschnuppern-Gründer Sven F. Goergens unterrichtet eine Münchner Grundschulklasse auf der Kiesbank. Schwerpunkt: die bedrohte Artenvielfalt unserer heimischen Flussauen. | © Isarschnuppern

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld