... dass Stadthummeln fleißiger sind als ihre Verwandten auf dem Land?

In der Stadt fliegen Hummeln mehr Blüten an – obwohl sie dabei eher von Parasiten befallen werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie unter Leitung der Uni Halle. Das Ergebnis verdeutlicht, wie schwer es die Tiere in landwirtschaftlich genutzten Gebieten oft haben.

Im städtischen Umfeld hingegen ist die Vielfalt an Blütenpflanzen häufig höher, das Nahrungsangebot für die Hummeln also größer. Allerdings ist hier auch die Gefahr für die Hummeln größer, sich Parasiten einzufangen, die ihre Lebenserwartung senken können. Der Bestäubungsleistung tut dies jedoch keinen Abbruch. Offenbar können die Hummeln besser mit gewohnten Feinden umgehen als mit den schnellen Veränderungen in der Agrarlandschaft.

 

In einem nächsten Schritt wollen die Forscher klären, ob sich Ähnliches bei Wild- und Honigbienen zeigt.

 

Ganze Meldung bei der Uni Halle lesen.

Hummeln bestäuben in Städten mehr Blüten als auf dem Land. | ©Radka Schöne / pixelio.de

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld