Abschlussbericht Machbarkeitsstudie „Lebendiger Atlas – Natur Deutschland“

Beim Helmholtz Zentrum für Umweltforschung (UFZ) sind nun die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie zur Erfassung und Verfügbarkeit von Biodiversitätsdaten mit Hilfe von Bürgerwissenschaftlern erhältlich.

Hauptergebnis der Studie sind fünf zentrale Visionen für einen „Lebendigen Atlas“, der als interdisziplinäre Plattform dienen soll:

  • Projekte zur Erfassung und zum Schutz von Natur und Umwelt in Deutschland vernetzen und unterstützen
  • Daten zu Natur und Umwelt zusammenführen, harmonisieren und visualisieren
  • Umweltinformationen und bestmögliches Datenmanagement für Natur und Umwelt bereitstellen
  • Menschen für Natur begeistern und Engagement ermöglichen und stärken
  • Gemeinsam Wissen schaffen – Zukunft gestalten

 

Hier können Sie den Bericht herunterladen und finden weitere Informationen zum Projekt

Bürgerwissenschaftler spielen beim Lebendigen Atlas eine wichtige Rolle. | ©Jörg Farys / BUND

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld