UN-Dekade aktuell

Ausgezeichneter Schutz von Flussperlmuschel und Goldenem Scheckenfalter

Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt überreicht Urkunde der UN-Dekade Biologische Vielfalt an Verbundprojekt im Vogtlandkreis.

Zum Artikel

Die Gebietsbetreuung in Bayern wird als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet

Projekt des Bayerischen Naturschutzfonds setzt Gebietsbetreuer vor Ort als Ansprechpartner für Fragen zur biologischen Vielfalt ein.

Zum Artikel

Kartoffeln und Kohl frisch vom Feld – statt aus dem Gemüseregal

Klingt verlockend: ein eigenes Ackerstück zu mieten, auf dem der Bauer schon regionales, saisonales Gemüse gesät hat. Für den Gärtner heißt’s dann gießen, jäten und schließlich Karotten, Salat und Co. ernten. Das ist die Idee von „meine ernte“ – gegründet von Natalie Kirchbaumer und Wanda Ganders.

Zum Artikel

Kompetenzteam Gesundheit und biologische Vielfalt erfolgreich gestartet

In Bonn fand am 29. Mai das erste Treffen des neuen Kompetenzteams Gesundheit und biologische Vielfalt statt.

Zum Artikel

„Wer kapituliert, hat schon verloren.“

Wilhelm Knobloch (*1924), ist einer der ersten Umweltschützer der Bundesrepublik Deutschland – und immer noch aktiv. Der ehemalige Förster gilt als einer der Pioniere naturgemäßer Waldwirtschaft. Im Interview mit der UN-Dekade Biologische Vielfalt zeigt er ungebrochenen Kampfgeist für die Natur.

Zum Artikel

Streuobstwiesen-Rucksack macht biologische Vielfalt erlebbar

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken überreicht Auszeichnung der UN-Dekade Biologische Vielfalt an Umweltbildungsprojekt.

Zum Artikel

Interview mit Selina Ellerich zu ihrem Video "Der Einfluss der Natur"

„Natürlich sollte die Message auch ein bisschen aus der Reihe fallen.“ Selina Ellerich hat mit ihrem Videobeitrag „Der Einfluss der Natur“ zur UN-Dekade Biologische Vielfalt ein Stipendium der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft gewonnen. Im Interview erzählt sie, wie es dazu kam.

Zum Artikel

Barbara Hendricks stellt Weißbuch „Grün in der Stadt“ vor

Das Weißbuch „Stadtgrün“ enthält Handlungsempfehlungen und Maßnahmen, wie der Bund die Kommunen bei der Stärkung ihrer grünen Infrastruktur unterstützen kann.

Zum Artikel

Kölner Spatzenprojekt ist Projekt des Monats

Das Projekt "Ganz Köln im Spatzenfieber" ist eine Kooperation des Umwelt- und Verbraucherschutzamts der Stadt Köln, des NABU Stadtverbands Köln, des BUND Köln, der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und des Zoos Köln. Mit dem Sympathieträger Spatz als Botscha

Zum Artikel
Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld