UN-Dekade aktuell

Biotopverbundprojekt „Landgang“ erhält Auszeichnung der UN-Dekade

Die Regierung von Mittelfranken setzt sich für den Biotopverbund entlang des Main-Donau-Kanals ein. Flächen werden ökologisch so aufgewertet, dass sie Anwohnern und Besuchern auch zusätzliche Lebensqualität verschaffen.

Zum Artikel

„Regionalpark ScienceTours“ als Projekt der UN-Dekade ausgezeichnet

Gemeinsam mit der Goethe Universität Frankfurt bietet der Regionalpark RheinMain Kindern der Sekundarstufe 1 außerschulische Wissensausflüge. Die Science Tours knüpfen an Unterrichtsinhalte und vermitteln spannendes Wissen rund um Biodiversität, Klima und Mobilität.

Zum Artikel

Porträt: Sven Meurs

Natureinblicke der besonderen Art

Zum Artikel

UN-Dekade Biologische Vielfalt ehrt ökologisches Bildungszentrum Spohns Haus

Das Schullandheim und Bildungszentrum im UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau bietet seit 2005 Workshops, Erlebnistouren und Fortbildungsangebote zu Natur- und Umweltthemen.

Zum Artikel

Naturtrainer Programm erhält UN-Dekade-Sonderpreis „Soziale Natur“

Menschen im Ruhestand lernen, Naturthemen kindgerecht zu vermitteln und erlebbar zu machen. Während und nach ihrer Ausbildung engagieren sich die Naturtrainer/innen ehrenamtlich in Kitas und Kindergärten ihrer Region.

Zum Artikel

#NaturvielfaltBraucht

Unsere UN-Dekade-Botschafter/innen erzählen uns, was ihrer Meinung nach für den Erhalt der Biodiversität vonnöten ist:

Zum Artikel

Berliner Wasserbetriebe erhalten Auszeichnung der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Die Berliner Wasserbetriebe sorgen für eine naturnahe Umgestaltung ihres Betriebsgeländes an der Oberflächenwasser-Aufbereitungsanlage (OWA) Tegel und fördern damit die biologische Vielfalt im urbanen Raum.

Zum Artikel

UN-Dekade zeichnet Rothirsch-Projekt auf Übungsplatz Grafenwöhr aus

Naturnahe Offenland-Lebensräume sind besonders wertvoll für die biologische Vielfalt. Auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr übernehmen wildlebende Rothirsche die Beweidung der Flächen.

Zum Artikel

Mehr Blühflächen in Kommunen – UN-Dekade zeichnet „Natur nah dran“ aus

Der NABU Baden-Württemberg unterstützt Gemeinden bei der naturnahen Gestaltung kommunaler Grünflächen. Mit heimischen Blühpflanzen schaffen die Kommunen Lebensräume für zahlreiche Insekten.

Zum Artikel
Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld