Zoo Stralsund erhält Auszeichnung der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Till Backhaus, Umweltminister von Mecklenburg-Vorpommern, würdigt den Zoo für sein Engagement in dem Projekt „Tiere als Therapeuten“.

Stralsund, 5. August 2020 – Im Zoo Stralsund nutzt die Arbeitsgruppe „TaT – Tiere als Therapeuten“ seit mehr als zehn Jahren die positiven Effekte von Tieren für Menschen mit Krankheiten und Handicaps. Dazu kommen die Mitarbeiter/innen in Kliniken und Pflegeeinrichtungen oder die Patient/innen besuchen den Zoo. Ein Besuchsdienst mit Tieren wurde eingerichtet und der Einsatz geeigneter Tiere organisiert. Dr. Till Backhaus, Umwelt- und Landwirtschaftsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern, übergibt dem Projektträger heute im Zoo Stralsund den Vielfaltsbaum der UN-Dekade Biologische Vielfalt.

 

Der Zoo Stralsund arbeitet mit den Zoofreunden Stralsund, der Kreisvolkshochschule Vorpommern-Rügen und dem Veterinäramt des Landkreises Vorpommern-Rügen zusammen. Durch das gemeinsame Kurs- und Weiterbildungsangebot ermöglicht das Projekt Pädagog/innen und Mediziner/innen, Fachwissen und praktisches Können für die tiergestützte Maßnahmen zu erlangen. In den Kursen wird über medizinische, psychologische und rechtliche Grundlagen informiert; zudem werden Kenntnisse zu spezifischen Krankheitsbildern vermittelt. Der Sachkundelehrgang ist für die Dauer eines Jahres angelegt und konnte bisher drei Mal durchgeführt werden. „Tiere als Therapeuten“ ergänzt das gesellschaftliche Engagement des Zoo Stralsund um medizinisch-therapeutische und soziale Aspekte.

 

Über die der Haltung und Pflege von mehr als eintausend Tieren hinaus engagierte sich der Zoo Stralsund für die biologische Vielfalt auch mit der Errichtung naturnaher Staudenquartiere, einem Bauergarten mit Streuobstwiese, einem dendrologischen Lehrpfad und einem „Garten für Alle“.

 

Zur Projektbeschreibung

Projektträger

Zoo Stralsund
Barther Straße 57a
18437 Stralsund

Ansprechpartnerin

Herr Dr. Christoph Langner
Tel.: 03831 253480
zoo@stralsund.de

Einige Hühnerrassen eignen sich sehr gut für den Besuchsdienst in Pflegeheimen. Gerade Demenzpatienten lassen sich durch Hühner aktivieren. | © Projektträger

Einige Hühnerrassen eignen sich sehr gut für den Besuchsdienst in Pflegeheimen. Gerade Demenzpatienten lassen sich durch Hühner aktivieren. | © Projektträger

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld