UN-Dekade zeichnet Blühpaten-Projekt aus

Der baden-württembergische Umwelt-Staatssekretär Dr. Andre Baumann übergibt die Auszeichnung an das Netzwerk Blühende Landschaft.

Rosenfeld, 27. Juli 2017 – Das Projekt „Blühpate werden!“ des Netzwerks Blühende Landschaft wird offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Gemeinsam mit Partnern aus Landwirtschaft, regionalen Initiativen, Unternehmen und Gemeinden legt die Initiative deutschlandweit Blühflächen an. Sie will damit das Nahrungsangebot für bestäubende Insekten verbessern. Bürger und Bürgerinnen können Patenschaften für die Flächen übernehmen. Mit der Anerkennung als offizielles Projekt würdigt die UN-Dekade das Engagement der Initiative für blütenbestäubende Insekten. Übergeben wird die Auszeichnung vom baden-württembergischen Umwelt-Staatsekretär Dr. Andre Baumann.

 
Insekten wie Bienen, Hummeln und Schmetterlinge sind für den Erhalt der biologischen Vielfalt von großer Bedeutung. Sie bestäuben Blütenpflanzen und sorgen dafür, dass sie Früchte tragen und sich vermehren. Ihr Nahrungsangebot hingegen geht immer mehr zurück: Auf Feldern, Wiesen, öffentlichen Flächen und in privaten Gärten blüht es nach Aussage des Träger-Vereins Millifera e. V. immer weniger. Mit seinem Netzwerk Blühende Landschaft schafft der Verein an vielen Orten Deutschlands daher neue Blühflächen. Auf diese Weise soll das Nahrungsangebot für blütenbestäubende Insekten langfristig verbessert werden. Interessierte Bürger und Bürgerinnen können gegen eine jährliche Spende Patenschaften für diese Flächen übernehmen und so einen persönlichen Beitrag zum Erhalt der heimischen biologischen Vielfalt leisten. Die Blühflächen werden in einer Deutschlandkarte verzeichnet und können jederzeit besucht werden. Zur Blütezeit finden in den Projektgebieten auch Führungen statt, zu denen nicht nur die Paten selbst, sondern auch die Öffentlichkeit eingeladen werden.

 

Über die UN-Dekade Biologische Vielfalt

Mit der UN-Dekade Biologische Vielfalt 2011–2020 ruft die Staatengemeinschaft die Weltöffentlichkeit auf, sich stärker für die biologische Vielfalt einzusetzen. Sie will damit die Bedeutung der Biodiversität für unser Leben und Wirtschaften bewusster machen und persönliches Handeln zum Schutz und Erhalt der Vielfalt der Arten, Lebensräume und Gene anstoßen. Hintergrund ist ein kontinuierlicher Rückgang an Biodiversität in fast allen Ländern der Erde.


In Deutschland werden im Rahmen der UN-Dekade Projekte und Beiträge ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung, nachhaltige Nutzung und Vermittlung der biologischen Vielfalt einsetzen. Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen oder -initiativen als auch institutionelle Projektträger wie Verbände, Stiftungen, Unternehmen und staatliche Organisationen. Die Bewerbung erfolgt über die Webseite der UN-Dekade. Über die Auszeichnung entscheidet eine Fachjury.
Von allen ausgezeichneten Projekten wird jeden Monat mittels einer öffentlichen Online-Abstimmung ein Monatsprojekt ausgewählt. Die Wahl des Jahresprojektes aus den zwölf Monatsprojekten trifft dann wiederum die Fachjury.

 

Weitere Informationen

zum Projekt: Blühpate werden!

zur Website des Projekts: www.bluehpate.de

Projektträger

Mellifera e. V.
Fischermühle 7
72348 Rosenfeld

Ansprechpartner beim Projekt

Anna Kohnle
Tel.: 07428 94524928
info@bluehpate.de

Für Bienen, Hummeln & Co. – Das Netzwerk Blühende Landschaft vermittelt Patenschaften für Blühflächen. Foto: Projektträger, Günter Klössinger

Für Bienen, Hummeln & Co. – Das Netzwerk Blühende Landschaft vermittelt Patenschaften für Blühflächen. Foto: Projektträger, Günter Klössinger

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld