UN-Dekade Biologische Vielfalt zeichnet drei NABU-Projekte aus

Polarforscher Arved Fuchs überreicht die Auszeichnungen.

Hamburg, 17. November 2018 – Die UN-Dekade Biologische Vielfalt würdigt das Engagement gleich drei vorbildlicher Projekte des Naturschutzbunds Deutschland (NABU), der sich damit für den Erhalt der Biodiversität und die Stärkung des sozialen Zusammenhalts einsetzt. Ausgezeichnet werden „Aurora – Stadt der Schmetterlinge“ und die „Bachaktionstage“ zu offiziellen Projekten der UN-Dekade. Das Projekt „Naturtrainer“ erhält die Auszeichnung im Sonderwettbewerb „Soziale Natur – Natur für alle“. Die Verleihung findet im Rahmen der NABU-Bundesvertreterversammlung im Curio-Haus in Hamburg statt. Polarforscher und UN-Dekade-Botschafter Arved Fuchs wird die Urkunden und Trophäen an die Projektverantwortlichen überreichen. NABU-Präsident Olaf Tschimpke nimmt an der Veranstaltung teil.

Hamburgs Schmetterlingspopulationen erhalten und fördern. Diese Aufgabe hat sich der NABU Hamburg mit seinem Projekt „Aurora – Stadt der Schmetterlinge“ auf die Fahne geschrieben. Dazu nehmen die Projektteilnehmer Pflegemaßnahmen auf Naturschutzflächen und im Stadtgebiet vor, die die Lebensräume noch besser auf die Bedürfnisse von Schmetterlingen und anderen Insektenarten abstimmen. Mit weitreichender Öffentlichkeitsarbeit schafft der Projektträger ein stärkeres Naturverständnis bei der Bevölkerung und animiert dazu, auch den eigenen Garten insektenfreundlich zu gestalten.

Während der Hamburger „Bachaktionstage“ tragen ehrenamtliche Helfer des NABU und Anwohner vor Ort bei eintägigen Einsätzen zur Renaturierung städtischer Gewässer bei. Ausgerüstet mit Schaufel, Spaten und Schubkarre bringen sie Kies, Reisig-Faschinen und Baumstümpfe in die Gewässer ein. Zusätzlich organisiert der Projektträger seit fünf Jahren Maßnahmen, bei denen einfache Graswiesen in artenreiche Wildblumenwiesen umgewandelt werden. Diese Aktionen sollen für den Wert der Biodiversität sensibilisieren.

Als „Naturtrainer“ können sich Menschen im Ruhestand qualifizieren, indem sie an einem 12- bis 16-monatigen Workshop teilnehmen. Dabei erlernen die Teilnehmenden, wie sie Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung kindgerecht vermitteln. Die ausgebildeten Naturtrainer engagieren sich ehrenamtlich an Kitas und bringen den Kindern spielerisch die Lebensweise von Tieren näher, kochen mit Wildkräutern oder stellen gemeinsam Naturkosmetik her. Den Naturtrainer-Workshop bieten die NABU-Landesverbände in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg an.

Die Fachjury der UN-Dekade Biologische Vielfalt lobt das ehrenamtliche, teils generationsübergreifende Engagement in den drei Projekten. Die Aktivitäten tragen wesentlich dazu bei, die Biodiversität zu erhalten und das Naturbewusstsein in der Gesellschaft zu fördern.

Weitere Informationen „Aurora – Stadt der Schmetterlinge“

zur Projektbeschreibung 

Projektträger

NABU Landesgeschäftsstelle Hamburg
Fachgruppe Entomologie
Klaus-Groth-Straße 21
20535 Hamburg

Ansprechpartner

Frank Röbbelen
aurora@NABU-Hamburg.de
https://hamburg.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/aurora/index.html

Weitere Informationen „NABU Hamburg – Bachaktionstage“

zur Projektbeschreibung Detail

Projektträger

NABU Landesgeschäftsstelle Hamburg
Klaus-Groth-Str. 21
20535 Hamburg

Ansprechpartner

Fritz Rudolph
Tel.: 040 - 697 089 37
rudolph@nabu-hamburg.de
https://hamburg.nabu.de/natur-und-landschaft/gewaesser/bachaktionstage/index.html

Weitere Informationen „Naturtrainer“:

zur ProjektbeschreibungDetail

Projektträger

NABU Landesgeschäftsstelle NRW
Völklinger Str. 7-9
40219 Düsseldorf

Ansprechpartner

Anfragen an den NABU NRW:
Michael Schoch
Michael.Schoch(at)nabu-nrw.de

Anfragen an den NABU Rheinland-Pfalz:
kontakt(at)nabu-rheinauen.de

Anfragen an den NAJU Baden-Württemberg:
heike.jacob(at)naju-bw.de

Gleich drei Projekte des NABU werden offizielle Projekte der UN-Dekade. | Fotos: Andreas Lampe (oben), Frank Röbbelen (links unten), Annette Kalde (rechts unten)

Gleich drei Projekte des NABU werden offizielle Projekte der UN-Dekade. | Fotos: Andreas Lampe (oben), Frank Röbbelen (links unten), Annette Kalde (rechts unten)

Auszeichnung Projekt "Bachaktionstage": Fritz Rudolph, Referent für Gewässerschutz beim NABU Hamburg, Arved Fuchs und NABU-Präsident Olaf Tschimpke (v.l.)

Auszeichnung Projekt "Bachaktionstage": Fritz Rudolph, Referent für Gewässerschutz beim NABU Hamburg, Arved Fuchs und NABU-Präsident Olaf Tschimpke (v.l.)

Auszeichnung Projekt "Aurora - Stadt der Schmetterlinge: die beiden ehrenamtlichen Leiter des Projekts Frank Röbbelen und Michael Kasch (v.l.)

Auszeichnung Projekt "Aurora - Stadt der Schmetterlinge": die beiden ehrenamtlichen Leiter des Projekts Frank Röbbelen und Michael Kasch (v.l.)

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld