UN-Dekade Biologische Vielfalt würdigt „Obstarche Reddelich“

Kulturverein wird für den Erhalt selten gewordener Obstsorten ausgezeichnet

Bad Doberan, 26. Januar 2019 – Das Projekt „Obstarche Reddelich“ verfügt auf Streuobstwiesen und Obstbaumreihen über 511 hochstämmige Bäume mit 346 alten und selten gewordenen Obstsorten. Einige sind vom Aussterben bedroht. Der Kulturverein für Reddelich und Brodhagen e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, dem Verlust der heimischen Obstsortenvielfalt entgegenzuwirken. Für dieses Engagement erhält der Verein die Auszeichnung der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Stefanie Drese, Mecklenburg-Vorpommerns Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung und Schirmherrin des Projekts, übernimmt die Verleihung. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Neujahrsempfangs des Kulturvereins im Festsaal der Stadt Bad Doberan statt.

Der Kulturverein für Reddelich und Brodhagen e.V. hat das Projekt „Obstarche Reddelich“ 2014 ins Leben gerufen. Bis heute sind acht Streuobstwiesen und acht Obstbaumreihen auf gemeindeeigenen Flächen einbezogen. Ein Lehrpfad informiert interessierte Besucher. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Baumpatenschaften zu übernehmen und Geburts-, Gedenk-, Familien- oder Hochzeitsbäume zu pflanzen. Ein grünes Klassenzimmer wurde geschaffen, um Kindern aus Kitas und Grundschulen an die Themen „Streuobst“ und „biologische Vielfalt“ heranzuführen.

Die Fachjury der UN-Dekade Biologische Vielfalt würdigt das Projekt, da es die kulturhistorische Schatzkammer jahrhundertelanger Züchtung und Auslese von Obstsorten für die Nachwelt erhält. Außerdem macht der Kulturverein mit seinem Projekt auf regionale Naturvielfalt aufmerksam und bietet dazu zahlreiche Informationen.

Weitere Informationen

zur Projektbeschreibung

Projektträger

Kulturverein für Reddelich und Brodhagen e.V.
Alte Dorfstraße 2
18209 Reddelich

Schild der Obstarche Reddelich in Mecklenburg-Vorpommern. | Foto: Projektträger

Schild der Obstarche Reddelich in Mecklenburg-Vorpommern. | Foto: Projektträger

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld