UN-Dekade Auszeichnung für Kirchengemeinden auf der Schwäbischen Alb

Gemeinden im Biosphärenreservat mit beispielhaftem Engagement für die biologische Vielfalt

Münsingen, 20. Oktober 2018 – Sechs Kirchengemeinden im Biosphärenreservat Schwäbische Alb haben sich den Erhalt der Biodiversität auf die Fahnen geschrieben. Unter dem Titel „Kirchen im Biosphärengebiet – Entwicklungsräume für Mensch und Natur“ setzen sie Naturschutzmaßnahmen um, die insbesondere Wildbienen und Fledermäusen zugutekommen. Projektträger ist der NABU Landesverband Baden-Württemberg in Kooperation mit der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Für ihr vorbildliches Engagement werden die Gemeinden nun von der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Helmfried Meinel, Ministerialdirektor des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft von Baden-Württemberg, übergibt die Auszeichnung im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb.

Im Zuge der ersten Maßnahmen gestalteten die sechs Modell-Gemeinden Pfarrgärten naturnah um und richteten an Gebäuden und Kirchtürmen Brut- und Niststätten für Wildbienen und Fledermäuse ein. Angebotene Workshops stellen eine Möglichkeit dar, sich über bestimmte Artengruppen und geeignete Schutzmaßnahmen zu informieren. Zum Erfahrungsaustausch findet zudem einmal im Jahr ein Biosphärenkirchtag statt.

Zu den Projektpartnern gehören neben NABU und evangelischer Kirche auf Landesebene auch deren lokale Vertreter sowie die Biosphärenreservats-Verwaltung. An der Umsetzung sind Gemeindemitglieder, Konfirmanden/innen und Ministrant/innen, Naturschützer und Geflüchtete, die vor Ort untergebracht sind, beteiligt.

Nach Auffassung der UN-Dekade Fachjury leistet das Projekt einen wertvollen Beitrag zur biologischen Vielfalt, der anderen Kirchengemeinden als Vorbild dienen kann. Darüber hinaus ist das Netzwerk aus Kirchengemeinden und örtlichen Naturschutzakteuren beachtlich.

Weitere Informationen

Zur Projektbeschreibung

Projektträger

NABU Landesverband Baden-Württemberg
Tübinger Str. 15
70178 Stuttgart

Biosphärenzentrum Schwäbische Alb
Von der Osten Straße 4, 6
72525 Münsingen

Ansprechpartner

Karin Kilchling-Hink
Karin.Kilchling-Hink(at)NABU-BW.de

Petra Dippold
biosphärenzentrum@rpt.bwl.de

www.biosphaerengebiet-alb.de

Pressekontakt UN-Dekade Biologische Vielfalt

Pit Rauert
Tel.: 0228 97734 42
presse@undekade-biologischevielfalt.de 

Flächen der katholischen Kirchengemeinde Westerheim schließen an das Landschaftsschutzgebiet Sellenberg an. Foto: NABU/Kathrin Baumann

Flächen der katholischen Kirchengemeinde Westerheim schließen an das Landschaftsschutzgebiet Sellenberg an. Foto: NABU/Kathrin Baumann

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld