Schaugarten Schönhagen als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet

Am 10. Mai 2015 wurde der Schaugarten des Kuhmuhne e.V. in Schönhagen im Rahmen der 10. Pflanzentauschbörse des Vereins als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

Mit über 300 Pflanzenarten trägt der Schaugarten von Schönhagen im thüringischen Eichsfeld bei Heiligenstadt in beispielhafter Weise zur Wissensvermittlung über die Vielfalt der Nutzpflanzen sowie deren biologische Kultivierung und Nutzung bei. Der gemeinnützige Garten wurde 2003 auf Flächen des Kuhmuhne e. V. angelegt. Er wird durch Spenden, die Unterstützung durch die Saatgutkooperative Dreschflegel GbR sowie durch ehrenamtliche Arbeit getragen. Eingebettet in eine schöne Garten- und Landschaftsumgebung zeigt die kreisförmig gestaltete Anlage exemplarisch die kulturhistorische Entwicklung unserer Nutzpflanzen. Ziel des Gartens ist es vor allem, die Vielfalt der Nutzpflanzen für alle Sinne erfahrbar zu machen. Von April bis November bietet der Schaugarten thematische Führungen, Erlebnisprogramme für Schulklassen sowie Seminare und Workshops an, in denen gezielt Wissen und praktische Tipps zur Erhaltung und Vergrößerung der lokalen Vielfalt vermittelt werden. Das beispielhafte Engagement des Trägervereins für die biologische Vielfalt wurde nun von der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt. 

Zur Projektbeschreibung

Schaugarten Schönhagen. @ Christian Noll

Schaugarten Schönhagen. @ Christian Noll

Besucher der Pflanzentauschbörse im Schaugarten Schönhagen, Mai 2015. © Natalie Hünger

Besucher der Pflanzentauschbörse im Schaugarten Schönhagen, Mai 2015. © Natalie Hünger

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld