Roadshow "Grün in die Stadt" ausgezeichnet

Als vorbildliche Maßnahme zur Öffentlichkeitsarbeit wurde am 3. Mai die Roadshow „Grün in die Stadt“ als offizieller Beitrag der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. BMUB-Staatsekretär Gunther Adler übergab die Urkunde im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung auf dem Potsdamer Platz in Berlin.

Mit der Aktion macht der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) auf die Bedeutung städtischer Grünflächen für die biologische Vielfalt, das Stadtklima und die Lebensqualität der Stadtbewohner aufmerksam. Nach Berlin macht die Roadshow im Mai und Juni 2016 in weiteren elf deutschen Städten Station. Zum Projekt.

 

Ziel der Initiative ist, Politiker und Stadtbewohner auf die ökologische und soziale Bedeutung von Stadtgrün aufmerksam zu machen und sie als Unterstützer für die Erhaltung und Entwicklung des Stadtgrüns zu gewinnen. Hier geht es zur Pressemeldung des Verbands.

Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bei der Eröffnung der Roadshow in Berlin. |© Chaperon/BGL

Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bei der Eröffnung der Roadshow in Berlin. |© Chaperon/BGL

Staatssekretär Gunther Adler übergibt Urkunde an BGL-Hauptgeschäftsführerin Ursula Heinen-Esser und BGL-Präsident August Forster (v.l.n.r.). Foto: Chaperon/BGL

Staatssekretär Gunther Adler übergibt Urkunde an BGL-Hauptgeschäftsführerin Ursula Heinen-Esser und BGL-Präsident August Forster (v.l.n.r.). Foto: Chaperon/BGL

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld