Natur mit allen Sinnen erleben

Workshop des Internationalen Schulbauernhofs Hardegsen von UN-Dekade ausgezeichnet. Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne überreicht die Urkunde auf dem Schulbauernhof.

Hardegsen, 28. August 2018 – Einmal in der Woche bietet der Internationale Schulbauernhof in Hardegsen einen Workshop mit Exkursion ins Espoldetal an. Das Motto lautet: „Ich sehe was, was du nicht siehst – komm mit, ich zeig’ es dir!“. Kinder und Jugendliche erkunden dabei die landwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaft im südlichen Niedersachsen und entdecken verschiedene Lebensräume. Die bunt gemischten Gruppen erforschen die Natur gemeinsam und mit allen Sinnen. Durch ihre unterschiedlichen Erfahrungen bereichern sich die Teilnehmer gegenseitig. Für die beispielhafte Verknüpfung von sozialem Miteinander, Naturerlebnis und Wissen zur Biodiversität zeichnet die UN-Dekade das Projekt nun im Sonderwettbewerb "Soziale Natur – Natur für alle" aus.

 

Kinder und Jugendliche, die an dem dreistündigen Erlebnis-Workshop teilnehmen, ziehen mit Kescher, Lupe und Fernglast ausgerüstet los und erkunden die Natur in der Nähe des Schulbauernhofs. Sie lernen verschiedene Lebensräume kennen wie (Streuobst-)Wiesen, Feldwege, Waldstrukturen und aquatische Biotope wie Bach und Teich. Durch die hautnahen Erlebnisse mit allen Sinnen und die sozialen Interaktionen in der Gruppe findet jeder seinen individuellen Zugang zur Natur und wird für die Erhaltung biologischer Vielfalt sensibilisiert. In ihrer Begründung heben die UN-Dekade-Juroren besonders hervor, dass das Projekt Naturbezüge auf kindgerechte und einprägsame Weise vermittelt und damit emotionale Erlebnisse ermöglicht, die die Wertschätzung der Natur bei den Erwachsenen von Morgen fördern.

Weitere Informationen

zur Projektbeschreibung

Projektträger

Internationaler Schulbauernhof
Lehmkuhlenstraße 3
37181 Hardegsen

Ansprechpartnerin

Axel Unger
Tel.: 05503 805521
info(at)internationaler-schulbauernhof.de
http://www.internationaler-schulbauernhof.de

Wie fühlt sich ein Bett aus Pusteblumen an? | Foto: S. Kern

Wie fühlt sich ein Bett aus Pusteblumen an? | Foto: S. Kern

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld