Kölner Spatzenprojekt ist Projekt des Monats

Das Projekt "Ganz Köln im Spatzenfieber" ist eine Kooperation des Umwelt- und Verbraucherschutzamts der Stadt Köln, des NABU Stadtverbands Köln, des BUND Köln, der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und des Zoos Köln. Mit dem Sympathieträger Spatz als Botschafter für naturnahe Städte soll nicht nur der Vogel bekannter gemacht werden, sondern auch neue Lebensräume geschaffen werden.

Der Bestand des Haussperlings ist in den letzten Jahren besorgniserregend zurückgegangen. Der schleichende Verlust dieser sogenannten Allerweltsart ging dabei fast unbemerkt vonstatten. Er ist auf den zunehmenden Lebensraumverlust durch Versiegelung und intensive Grünpflege zurückzuführen. Neben einem Fotowettbewerb, einem Kalender und einer Ausstellung wurde im Rahmen von Projekttagen an 10 Pilotschulen Schulhöfe spatzengerecht umgestaltet. Zu der Aktion wurde ein Anleitungsleitfaden erstellt, Spatzenlebensräume an einem außerschulischen Lernort und einer Wohnsiedlung angelegt, ein Kinderlesebuch erarbeitet und eine informative Internetseite zu Leben und Schutz des Haussperlings aufgebaut. Begleitet wird die Aktion durch Infostände und Vorträge sowie intensive Pressearbeit. Zur Projektbeschreibung.

Spatz Willy, das Projektmaskottchen Foto: Betina Küchenhoff

Spatz Willy, das Projektmaskottchen Foto: Betina Küchenhoff

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld