„Klimawerkstatt“ erhält Auszeichnung der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Bayerische Staatssekretärin übergibt Auszeichnung an Bayreuther Grundschule St. Georgen

Bayreuth, 20. März 2019 – Im Rahmen ihrer „Klimawerkstatt“ gestalten Schüler/innen und Lehrkräfte der Bayreuther Grundschule St. Georgen vielfältige Naturerlebnisräume. Dabei erhalten sie Unterstützung durch ehrenamtliche Kräfte und externe Fachleute. Anna Stolz, Staatssekretärin im Bayerischen Kultusministerium, zeichnet die Aktivitäten heute auf dem Schulgelände als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt aus. Die Fachjury der UN-Dekade hat sich für eine Auszeichnung entschieden, da es Schüler/innen in vorbildlicher Weise biologische Vielfalt näher bringt und gleichzeitig zum Natur- und Klimaschutz beiträgt.

Seit 2012 entsteht auf dem Gelände der Grundschule St. Georgen ein neuer Schulgarten mit Hoch- und Hügelbeeten, Sandmagerrasen, Bienenweiden, einem Teich, Freigehegen mit Hühnern und Kaninchen sowie Ruhezonen für die Besucher. An regelmäßigen Projekttagen sorgen die Schüler/innen für eine naturnahe Umgestaltung ihres Schulgeländes. Dabei werden sie durch eine Umweltpädagogin, Lehrkräfte, Eltern, einen Schreiner und einen Biologen unterstützt.

Weitere Informationen

zur Projektbeschreibung

Projektträger

Förderverein der Grundschule St. Georgen
Riedelsberger Weg 20
95448 Bayreuth

Ansprechpartner

Gabi Hemmer
Tel.: 0921 7896410
g.hemmer(at)gsstg.de
www.gsstg.de

Erlebnis Klimawerkstatt | Foto: Projektträger

Erlebnis Klimawerkstatt | Foto: Projektträger

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld