Cornelia Funke setzt sich mit ihrem Fantasy-Roman für die Biodiversität ein

In ihrem neuen Band „Die Feder eines Greifs“ plädiert die UN-Dekade-Botschafterin und Erfolgsbuchautorin für einen achtsamen Umgang mit der Umwelt und engagiert sich auch darüber hinaus für die Artenvielfalt.

Der Nachwuchs des letzten Pegasus ist bedroht! Nur die Sonnenfeder des gefährlichen Fabelwesens kann ihre Art noch retten. „Spannendes und Märchenhaftes, etwas Herzweh und ein bärenstarkes Personal, das auch schwach sein und an sich zweifeln darf“ (sz-online): Das alles und noch vieles mehr steckt im neuen Roman der Kinder- und Jugendbuchautorin, der jetzt erschienen ist.

 

In „Die Feder eines Greifs“ macht sich Cornelia Funke stark für einen „Umgang mit der Umwelt, bei dem sich Natur, Mensch und Tierarten möglichst frei entwickeln können“, erklärt sie in einem Interview mit der Gmünder Tagespost (GT). Mit ihrer Geschichte über Drachen, Menschen und anderes Getier, deren Reise bis in den Dschungel Indonesiens führt, will sie darauf aufmerksam machen, wie sehr wir Teil des natürlichen Lebens auf diesem Planeten sind und wie sehr unser Überleben davon abhängt, so die Autorin weiter.

 

Auch als UN-Dekade-Botschafterin will sich Cornelia Funke in den nächsten Jahren verstärkt für das Bewusstsein einsetzten, wie wichtig eine Beziehung zur Natur ist, kündigt sie im GT-Interview an: „Dass Kinder wissen, wie eine Kartoffel wächst und [...] was sie selbst ganz konkret angesichts von Erderwärmung und Artensterben tun können. Dass wir diesen Planeten verantwortlich mit anderen teilen, mit anderen Kulturen, Tieren und Pflanzen [...].“

 

Ausführliche Informationen über das Engagement der UN-Dekade-Botschafterin finden Sie hier auf unserer Seite.

 

Die komplette Buchbesprechung über „Die Feder eines Greifs“ lesen Sie in der Sächsischen Zeitung

 

Das gesamte Interview mit der UN-Dekade-Botschafterin finden Sie auf gmuender-tagespost.de.

UN-Dekade-Botschafterin Cornelia Funke

UN-Dekade-Botschafterin Cornelia Funke

Cover von „Die Feder eines Greifs“

Cover von „Die Feder eines Greifs“

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld