„Amsterdam-Erklärung“ setzt Zeichen für den Boden

Fruchtbaren Boden auch für künftige Generationen zu erhalten und die Biodiversität zu bewahren, sind Ziele der „Amsterdam-Erklärung“, die Ende Juni auf der Konferenz zur Kampagne „Save Our Soils – Rettet unsere Böden“ veröffentlicht wurde.

Jedes Jahr gehen 24 Milliarden Tonnen an fruchtbarem Boden verloren. Wird diese Entwicklung nicht gestoppt, sind die Folgen für die biologische Vielfalt, das Klima und die Welternährung verheerend.

Prominente wie UN-Dekade-Botschafterin Sarah Wiener und „Save Our Soils – Rettet unsere Böden“-Kampagnenpartner haben in der „Amsterdam-Erklärung“ Lösungsvorschläge und Verpflichtungen zusammengetragen, um Ziele zu Arten- und Klimaschutz zu erreichen und weltweite Nahrungsgrundlagen zu sichern. Sie appellieren darin an Entscheidungsträger und Regierungen weltweit und betonen die Wichtigkeit der ökologischen Landwirtschaft und des nachhaltigen Umgangs mit dem Boden.

Die „Save Our Soils – Rettet unsere Böden“-Kampagne wurde von Nature & More und der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ins Leben gerufen. Mehr darüber erfahren Sie auf der Kampagnen-Seite.

Sarah Wiener and Volkert Engelsman with the Soilmate. Foto: © saveoursoils.com

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld