Die Wettbewerbe

Zentrales Instrument zur Umsetzung der UN-Dekade Biologische Vielfalt in Deutschland sind zwei Wettbewerbe:

  • der Wettbewerb „Biologische Vielfalt“ und
  • der Sonderwettbewerb „Soziale Natur – Natur für alle“.

Für diese beiden Wettbewerbe können sich Projekte bewerben, die sich für die Themen der UN-Dekade engagieren. Besonders vorbildliche Projekte werden von der UN-Dekade ausgezeichnet.

Ziel und Zielgruppe der Wettbewerbe

Die Wettbewerbe wollen gute Beispiele öffentlich bekannt machen und so motivieren, eigene Projektideen zu entwickeln. Jeder kann mitmachen: Einzelpersonen oder Initiativen, institutionelle Projektträger wie Verbände, Stiftungen und Unternehmen sowie staatliche und nicht-staatliche Organisationen. Ehrenamtliche Projekte mit kleinem Budget sind ebenso willkommen wie institutionell getragene und finanzierte Projekte. 

Hier geht’s zur Bewerbung.

Wettbewerb „Biologische Vielfalt“

Im Wettbewerb „Biologische Vielfalt“ wird jede Woche ein Projekt ausgezeichnet, das sich besonders für den Erhalt, eine nachhaltige Nutzung oder die Vermittlung der biologischen Vielfalt einsetzt. Kleinere punktuelle Einzelbeiträge oder Aktionen (z. B. Aktionstage, Buchprojekte o. Ä.) können sich als Beitrag zur UN-Dekade Biologische Vielfalt beteiligen.

Für den Wettbewerb „Biologische Vielfalt“ gibt es regelmäßig neue Schwerpunktthemen (zum aktuellen Schwerpunktthema geht’s hier). Mit diesen setzt die UN-Dekade einen inhaltlichen Fokus bei der Suche nach vorbildlichen Projekten; Projekte zu anderen Themen sind aber selbstverständlich immer auch willkommen.

Sonderwettbewerb „Soziale Natur – Natur für alle“

Die Projekte im Sonderwettbewerb „Soziale Natur – Natur für alle“ lenken den Blick besonders auf die Chancen, die Natur und biologische Vielfalt für den sozialen Zusammenhalt bieten.

Bei der Suche nach Projekten konzentrieren wir uns auf drei Themenfelder:

  • Grüne Orte
  • Naturerlebnisse und Aktionen
  • Kontaktpunkte mit Natur
Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld